Die Holzschnitzerei Jerjen existiert bereits in der dritten Generation.
Grossvater Leopold Jerjen besuchte in den 30er Jahren Kurse und machte sich darauf selbstständig. Er schnitzte noch mit 92 Jahren als er 1999 starb.
Vater Gregor Jerjen absolvierte die Lehre in Schwyz. Er betrieb zuerst in Siders eine eigene Werkstatt, darauf in Reckingen. Leider verstarb er im Frühling 2002..
Und ich, William Jerjen, besuchte die Schule für Holzschnitzerei in Berchtesgaden. Arbeitete in verschiedenen Betrieben in der Schweiz. Seit 1994 selbstständig in Reckingen.